Toyota SAS – System für Aktive Stabilität

Dynamische Intelligenz für Gabelstapler
Toyota Gabelstapler verfügen über das einzigartige System für Aktive Stabilität (SAS). Das patentierte System, bestehend aus 10 Sensoren, 3 Aktoren und einem Controller, überwacht permanent sicherheitsrelevante Stapler-Funktionen und greift korrigierend ein, wenn die Sensoren kritische Werte erfassen, die zu einer Instabilität des Staplers oder der Ladung führen können. Die sechs Funktionen des SAS-Systems arbeiten nahtlos zusammen, um jederzeit Fahrer und Last größtmögliche Sicherheit zu bieten – bei einem Produktivitätslevel auf höchstem Niveau.

SAS weiß, wie man die Kosten senkt
Toyota Gabelstapler mit SAS verwenden intelligente Technologien, um Kosten für Fahrer und Schäden möglichst gering zu halten. Diese Bereiche können zusammen mehr als 70 % aller Kosten während der Lebensdauer eines Gabelstaplers ausmachen.
SAS – ein Synonym für Sicherheit, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit.

Die 6 Stabilitätsfunktionen von Toyota SAS

Sechs Gründe, warum SAS für Einsparungen sorgt
In einer Zeit, in der Sicherheit  am Arbeitsplatz mehr und mehr in den Mittelpunkt rückt, zeichnet sich SAS als eine Technologie aus, die das Unfallrisiko aktiv reduziert. SAS überwacht permanent den Betrieb des Gabelstaplers und nimmt automatisch Korrekturen vor, wenn es Faktoren erkennt, die zu Instabilität des Staplers oder seiner Last führen können. Die sechs SAS Funktionen wirken zusammen, damit Fahrer und Waren sicher bleiben – und die Produktivität ansteigt.

1. Lenkachsstabilisator

Bei Toyota 4-Rad-Staplern: Wenn der Stapler bei Kurvenfahrten die Stabilität verliert, blockiert der patentierte Verriegelungszylinder automatisch die Hinterachse. Das Risiko des seitlichen Kippens wird damit drastisch reduziert.

2. Geschwindigkeitsreduzierung bei Kurvenfahrten

Bei Toyota 3-Rad-Staplern: Wenn SAS bei Kurvenfahrt eine zu hohe Geschwindigkeit feststellt, wird diese automatisch angepasst, um die Seitenstabilität zu erhöhen und das Kipprisiko zu reduzieren.

3. Neigewinkelbegrenzung bei Vorwärtsneigung

SAS überwacht permanent die Lasthöhe und die Position des Hubgerüsts. Wenn nötig, passt es zum Schutz von Fahrer und Last automatisch den Neigewinkel des Hubgerüsts an.

4. Geschwindigkeitsreduzierung bei Rückwärtsneigung

Wenn SAS erkennt, dass Lasten zu schnell rückwärts geneigt werden, reduziert sich automatisch die Neigegeschwindigkeit, damit die Last sicher und gleichmäßig in die richtige Position gebracht wird.

5. Automatische Gabelnivellierung

Es ist zeitaufwändig, die Gabeln in eine exakte horizontale Position zu bringen – jedes Mal. Mit der SAS Gabelnivellierung werden die Gabeln auf Knopfdruck auf 90 ° ausgerichtet, wodurch die Arbeit des Fahrers besonders in der Höhe erleichtert wird.

6. Aktive Lenksynchronisation

Die Aktive Lenksynchronisation von SAS garantiert, dass sich der Lenkradknauf immer in der gleichen Position wie die Räder befindet – so weiss der Fahrer immer, in welche Richtung sich der Stapler bewegen wird. Das garantiert dem Fahrer eine komfortable und ergonomische Sitzposition.